HDR-Technik

Was dahinter steckt

Kontaktinformationen:

Gerhard Obermayr
3350 Haag, Holzleiten 35
Austria
E-Mail

Die Mostbirnbäume blühen ...

Ich konnte es nicht lassen. Am 18. April sah ich zum Fenster hinaus und musste los. Sonnenschein, die richtigen Wolken für spektakuläre Fotos und die Mostbirnbäume in voller Blüte. Nach dem schlechten Vorjahr (es gab fast keine Mostbirnen) und dem langen Winter hat es die Blüten förmlich aus dem Gehölz gerissen. Innerhalb weniger Tage von fast Winter zu fast Sommer explodierten die Blüten förmlich.

An diesem Tag habe ich nicht meinen Belichtungscomputer benutzt sondern die in der Kamera eingebaute Funktion der Belichtungsreihen. Dabei habe ich unterschiedliche Funktionen versucht, das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend.

Die Erfahrung mit den unterschiedlichen Modi´s: Es ist bei Tageslichtaufnahmen eigentlich unerheblich, ob man 3 oder 5 Aufnahmen macht. Entscheidend dabei ist nur, dass der EV-Abstand so groß als möglich gewählt wird. Die Aufnahmen mit 3 Bildern und je 2EV ergaben (bei mir) die besten Ergebnisse.

Ein Prachtexemplar - das Bild wurde erzeugt mit Easy HDR pro.
Die Werkirche St. Michael in der Abendsonne - erzeugt mit FDR Tools, Modus Receptor.
Spektakulärer Sonnenuntergang mit Regenwolken - erzeugt mit FDR Tools, Modus Kompressor.

Natürlich konnte ich es nicht lassen, mich auch wieder mit Panoramen auseinander zu setzen. Ich denke, das Ergebnis ist befiedigend.

Ein weiteres nettes Panorama ist HIER zu finden.

Der Ötscher mit Regenbogen - HDR erzeugt mit FDR Tools (Modus Receptor), Panorama mit PS CS4